Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys


Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Schule Rottenschwil

lache, läbe, lerne......

Unter diesem Motto lernen und lehren rund 50 Schülerinnen und Schülern und 10 Erwachsene an unserer kleinen, familiären Dorfschule. Wir führen einen Kindergarten, eine altersgemischte Unterstufenklasse und eine altersgemischte Mittelstufenklasse. Wir orientieren uns an den Werten der Inklusion: Bei uns sind alle Schülerinnen und Schüler willkommen; ganz unabhängig von ihrer Nationalität, ihrer Hautfarbe, ihren Lernfähigkeiten, ihres Geschlechts, ihres Wohnorts. Wir sind eine Schule für alle und leben dies jeden Tag von neuem.

Wir sind eine öffentliche Schule der Gemeinde Rottenschwil und nehmen auch gerne externe Schülerinnen und Schüler. Unsere Aufgabe ist die Begabungsförderung: Jedes Kind hat Begabungen und Stärken.  Als Schule ist es unsere Aufgabe diese Begabungen zu fördern. Wir tun dies mit einem Begabungsatelier, welches auch für Kinder aus anderen Gemeinden offen steht, mit offenem Unterricht, durch Unterstützung von Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen und der Beteiligung an verschiedenen Unterrichts- und Qualitätssicherungsprojekten.  

Als erste Schule der Schweiz beteiligen wir uns am Projekt Superar. Unsere Unterstufenschülerinnen und –schüler kommen in den Genuss einer zusätzlichen Sing- und Tanzlektion. Diese werden von Frau Giorgia Milanesi, einer Opernsängerin, welche auf den Bühnen Europas zu Hause ist, erteilt. Verschiedene Auftritte (u.a. auch in der Tonhalle Zürich) bilden den Höhepunkt des Superarunterrichts.

An unserer Schule arbeiten Menschen die ihrer Arbeit mit Passion und Hingabe nachgehen und denen die Bildung von Kindern und Jugendlichen eine Herzensangelegenheit ist. Wir sind bestrebt unsere Qualität) kontinuierlich weiter zu verbessern und uns weiter zu entwickeln.

Der Förderverein der Schule Rottenschwil unterstützt die Schule in ihren Aktivitäten und ermöglicht uns zusätzliche Projekte durchzuführen und zu finanzieren. Er unterstützt finanziell auch Eltern, welche sich Aktivitäten der Schule - die zusätzlich Kosten - nicht leisten können. Das sind und zum Beispiel die Kosten für Schulausflüge oder für die Eltern den Besuch des Konzerts Superar in der Tonhalle. Eltern können sich bei Bedarf bei der Schulleitung melden.

                                         


webdesign & cms by backslash